Autounfall - was ist zu tun?

 

Sie haben einen Autounfall verursacht? Welcher Vorgang ist zu beachten?

Gerne finden Sie unterhalb die Vorgehensweise bei Autounfällen.

  • Fotos vom Schadenort und den beteiligten Fahrzeugen anfertigen
  • Polizei verständigen (verpflichtend: bei Personenschäden und wenn sich die Unfallbeteiligten nicht ausweisen können)
  • Unfallbericht zusammen mit dem Geschädigten ausfüllen. Der Unfallbericht sollte immer im Auto mitgeführt werden. Gerne stellen wir Ihnen welche zur Verfügung.
  • Kontaktdaten, Versicherungspolizzennummer oder zumindest das behördliche Kennzeichen mit dem Geschädigten austauschen
  • Versicherungsmakler/Betreuer über den Schaden informieren

Wie geht es weiter?

  • Der Versicherungsmakler/Betreuer meldet den Schaden der jeweiligen Versicherung
  • Die Versicherung prüft nun, bei welchen Fahrzeugbeteiligten das Verschulden liegt
  • Die Schadennummer wird vom Versicherungsmakler/Betreuer an die jeweilige Werkstatt übermittelt
  • Das Auto des Geschädigten wird in einer Werkstatt von einem von der Versicherung gestellten Gutachter besichtigt (Gutachten wird erstellt)
  • Wenn das Verschulden geklärt ist – wird seitens der Werkstatt ein Kostenvoranschlag an die Versicherung gesendet
  • Die Versicherung prüft, ob der Kostenvoranschlag dem Gutachten gleicht und ob die Kosten kausal sind
  • Freigabe des Kostenvoranschlages durch die Versicherung
  • Der Schaden wird repariert – Kosten werden direkt mit der Versicherung abgerechnet

ACHTUNG: Rückreihung der Bonus/Malus Stufe um 3 Stufen. Außer Sie befinden sich in einer sogenannten „Minusstufe“ oder verfügen über einen „Freischaden“, dann kann die Rückreihung vermieden werden.

Die Berechnung der KFZ Haftpflichtversicherungsprämie erfolgt durch ein Bonus/Malus System. Die Bonus/Malus Stufen sind von 0 – 17, wobei die Stufe 0 die prämiengünstigste ist.

Beispiel: Sie befinden sich derzeit in der Stufe 0 und hatten einen KFZ Haftpflicht Schaden somit sind Sie im drauffolgenden Jahr in der Stufe 3 (Versicherungsprämie erhöht sich).

 

Viele Grüße und bleibt´s gsund!

das Team der Zillertaler Versicherung

Zurück